MTV Isenbüttel von 1913 e.V.

MTV Isenbüttel setzt künftig auf Delegiertenversammlung

Außerordentliche Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung.
Freitag, den 30.09.16 fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung des MTV Isenbüttel statt. Haupttagesordnungspunkt war die Abstimmung über die Neufassung der Satzung des Isenbütteler Großvereins.


Entspannte Atmosphäre am Vorstandstisch (v.l. Geschäftsführer Helmut Herrmann, Schatzmeisterin Petra Krause, 1. Stellv. Vorsitzender Detlef Lehner und 2. Stellv. Vorsitzender Friedrich Hilleke) …

Eine Arbeitsgruppe legte im November 2015 dem erweiterten Vorstand (alle Spartenleiter und der Vorstand) einen Satzungsneuentwurf zur Kommentierung vor. Neben zahlreichen Änderungen, die die Satzung wieder auf die Höhe der Zeit bringen sollten, bildete die Umstellung des Vereinsorgans Mitgliederversammlung auf eine Delegiertenversammlung den Schwerpunkt des Entwurfs. Nach der Einarbeitung aller Kommentare beschloss der erweiterte Vorstand  im April 2016, den Satzungsentwurf der Mitgliederversammlung in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zur Abstimmung vor zu legen. Kurze Zeit später konnte sich jedes MTV-Mitglied diesen Entwurf von der Homepage herunterladen oder sich ein Exemplar im Geschäftszimmer aushändigen lassen.

 … und am Rednerpult (Vorsitzender Dierk Hickmann)

während der Satzungsdebatte.

Auf der Mitgliederversammlung stellte der MTV Vorsitzende Dierk Hickmann kurz die Änderungen in den einzelnen Paragraphen vor, bevor er den Paragraphen „Delegiertenversammlung“ ausführlich erläuterte. In der anschließenden Diskussion wurden noch offene Fragen geklärt. Die folgende Abstimmung ergab ein einstimmiges Votum der anwesenden MTV-Mitglieder für den Satzungsentwurf und damit für die Eröffnung des Satzungsänderungsverfahrens.

 

Login